Lehrgang Ausbildung zum/r Gesundheitsbeauftragten

09.03.2020 09:00 - - 10.03.2020 17:00

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) zielt darauf ab, das Wohlbefinden und die Gesundheit der MitarbeiterInnen zu verbessern.

Der nachhaltige Erfolg hängt maßgeblich davon ab, welche Maßnahmen gesetzt werden, um BGF gut in den Organisationsstrukturen zu verankern. Ein wichtiger Schritt ist, dafür MitarbeiterInnen in den Organisationen zu qualifizieren.

Lehrinhalte

  • Tag 1 und 2 Gesunde MitarbeiterInnen - Gesundes Unternehmen
    • Welche BGF-Strukturen und Strategien gibt es in einem Unternehmen?
    • Welche Möglichkeiten gibt es zur nachhaltigen Gesundheitsförderung nach Projektende?
    • Welche Aufgaben erwarten Gesundheitsbeauftragte und wie können diese unter gegebenen Rahmenbedingungen erfüllt werden?
    • Was hält mich als GesundheitsbeauftrateR selbst gesund und welchen Einfluss habe ich auf meingesundes Unternehmen?
  • Tag 3 Follow-up - Projektarbeit und Kommunikation in der BGF
    • Welche Highlights und Stolpersteine sind mir bei der Entwicklung der Praxisbeispiele begegnet?
    • Wie beeinflusst die Kommunikation und Teamarbeit die Gesundheit im Unternehmen?
    • Welche Kommunikationsmittel sind für unterschiedliche BGF-Maßnahmen passend?

Zwischen den beiden Modulen entwickeln die TeilnehmerInnen ein eigenes nachhaltiges BGF-Praxisprojekt in Zusammenarbeit mit den KollegInnen bzw. TeilnehmerInnen.

Die praxisorientierte Ausbildung richtet sich an MitarbeiterInnen aus Unternehmen, die betriebliche Gesundheitsförderung einführen möchten bzw. eingeführt haben.

Das Modul 3 findet am 20.04.2020 von 09.00- 13.00 Uhr statt.

Die Infobroschüre mit allen Infos und Anmeldung finden Sie hier.